Kooperationen

  • St. Vinzenz-Hospital Dinslaken
  • Hausärzteteam Hünxe-Bruckhausen, Krey/Bressem


Schwerpunkt Dysphagie (Schluckstörungen)

Durch unsere Kooperation mit dem St. Vinzenz-Hospital Dinslaken können wir Ihnen eine auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitte Behandlung anbieten:
Zunächst wird im Krankenhaus von Frau Reinhardt eine klinische Untersuchung mit anschließender Videofluoroskopie (dynamische Röntgenuntersuchung) durchgeführt. Hierbei wird Ihr Schluckakt in einem Film festgehalten und so eine differenzierte Diagnostik erst ermöglicht. Im anschließenden Gespräch wird die Behandlungsnotwendigkeit erläutert.
Bei diagnostizierter Schluckstörung kommen Sie zur Behandlung in unsere Praxisräume. In einem Erstgespräch erfolgt die detailiertere Besprechung der folgenden Behandlung. Nach dreimonatiger Intensivbehandlung wird dann im Krankenhaus eine Kontrolluntersuchung mit erneuter Videofluoroskopie vorgenommen. Hierdurch kann der Behandlungserfolg dargestellt werden. In der Regel sollte nach dieser Zeit bereits eine deutliche Verbesserung der Schluckstörung erreicht sein.


... WENN IHNEN DIE LUST AM ESSEN UND TRINKEN VERGEHT...

Anzeichen

Eine Schluckstörung kann schleichend oder abrupt auftreten. Symptome können z.B. sein:

  • häufiges Räuspern, Husten oder Niesen während der Nahrungsaufnahme
  • häufiges Verschlucken fester und flüssiger Nahrung
  • Steckenbleiben von Nahrung im Hals
  • erschwerte Atmung beim Essen oder Trinken
  • häufige Bronchitis oder Lungenentzündung
  • Verschleimung der Atemwege
  • ungewollter Gewichtsverlust
  • unklare Temperaturerhöhungen

Mann mit Schluckstörung

Ursachen

Neurologisch bedingt z.B.:

  • nach Schlaganfall
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • ALS
  • Schädelhirntrauma
  • Demenz

Nicht neurologisch bedingt z.B.:

  • Tumore des Mund-Rachen-Kehlkopf-Bereichs
  • chirurgische Eingriffe
  • Veränderungen der Wirbelsäule oder Speiseröhre
  • starke Gewichtsabnahme
  • sonstige schwere Erkrankungen

Folgen

  • Mangelernährung
  • Austrocknung
  • Verschlucken
  • Lungenentzündung
  • im Extremfall: Tod durch Ersticken


IHR WEG ZÜRUCK ZU MEHR LEBENSQUALITÄT

Diagnostik

Apparative Diagnostik mit individueller Therapieplanerstellung und Kostempfehlung

  • VFS (Videofluoroskopie)
  • FEES (Funktionelle endoskopische Evaluation des Schluckens)

Therapie

3-monatige intensive Schlucktherapie durch Fachtherapeuten, u.a.:

  • Funktionelle Therapie zur Verbesserung der Schluckmuskelkraft
  • Verbesserung der Zungenbeweglichkeit
  • Erlernen spezieller Schlucktechniken
  • Erlernen von Reinigungsmechanismen

Erfolgskontrolle

Erneute Videofluoroskopie/Endoskopie

R+S Logopädie GmbH

Eppinghovener Str. 38
46535 Dinslaken
Tel. 02064 6712044


Heinrich-Nottebaum-Str. 2a
46535 Dinslaken
Tel. 02064 6701979


Friedrich-Ebert-Str. 444
47178 Duisburg-Walsum
Tel. 0203 4794076


Marktplatz Feldmark 5
46483 Wesel
Tel. 0281 44097801


mail@rs-logopaedie.de


In Kooperation mit:
St. Vinzenz-Hospital


Wir sind Mitglied im
Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.